Tagesradtour: Vom Riesling zum Zander/Pfalz

  • Tour Beschreibung
  • Tour Daten
  • Teilnehmer
  • e-mail Anmeldung

Raderlebnis Tour: Vom Riesling zum Zander

Der Zander (Sander lucioperca, Syn.: Stizostedion lucioperca, Lucioperca sandra), auch Sander, Schill, Hechtbarsch, Zahnmaul oder Fogosch genannt, gehört zur Familie der Barsche (Percidae). Er ist der größte im Süßwasser lebende Barschartige Europas. Er lebt in Europa vom Stromgebiet des Rheins bis zum Ural und in Westasien in der nordwestlichen Türkei und rund um das Kaspische Meer. Zander kommen auch im Brackwasser der gesamten Ostsee vor. Sie fehlen im nördlichen Teil der skandinavischen Halbinsel, im äußersten Norden Russlands und in der südlichen Balkanhalbinsel. Durch Besatzmaßnahmen hat er sich auch in westeuropäischen Gewässern ausgebreitet. In Italien kommt er heute zumindest im Po vor.
Der Zander (Sander lucioperca, Syn.: Stizostedion lucioperca, Lucioperca sandra), auch Sander, Schill, Hechtbarsch, Zahnmaul oder Fogosch genannt, gehört zur Familie der Barsche (Percidae). Er ist der größte im Süßwasser lebende Barschartige Europas. Er lebt in Europa vom Stromgebiet des Rheins bis zum Ural und in Westasien in der nordwestlichen Türkei und rund um das Kaspische Meer. Zander kommen auch im Brackwasser der gesamten Ostsee vor. Sie fehlen im nördlichen Teil der skandinavischen Halbinsel, im äußersten Norden Russlands und in der südlichen Balkanhalbinsel. Durch Besatzmaßnahmen hat er sich auch in westeuropäischen Gewässern ausgebreitet. In Italien kommt er heute zumindest im Po vor.

Termin: 27. Juni 2021 (Sonntag)
Mit Radtouren Karlsruhe von Bad Bergzabern/ Pleisweiler-Oberhaufen an der Deutschen Weinstraße geht es durch die noch etwas hügeligen Weinbergen runter in die Rheinebene. Hinter Steinweiler verlässt man so langsam das Weinbaugebiet und die Gemüsefelder und Obstplantagen dominieren die Landschaft. Weiter geht es durch das größte deutsche Tabakanbaugebiet bei Hatzenbühl. Im Sommer (je nach Witterung im Juli/August) kann man hier die Tabakfelder blühen sehen. In Rheinzabern lädt das Terra-Sigillata-Museum zu einem Besuch ein - einst eines der wichtigsten Keramikproduktionszentren im römischen Kaiserreich. Am Ende des Radwegs kommt man noch durch den beschaulichen Ort Neupotz, der ein breites gastronomisches Angebot aufweist. Am Althreinarm entlang durch die Rheinauenlandschaft geht es schließlich in Richtung Rhein. Der sehr flache Wegeverlauf macht den Radweg besonders familienfreundlich. Die Strecke verläuft überwiegend über befestigte Wirtschaftswege bzw. Radwege. Nur kleinere Streckenabschnitte sind unbefestigt, aber gut zu befahren.
Fazit dieser aktiven Raderlebnis Tour mit Radtouren Karlsruhe von Bad Bergzabern der Vorgebirgszone des Pfälzer Waldes in die Niederung des Rheintals bei Karlsruhe ein besonderes Erlebnis!
Route: Bergzabern-Pleisweier-Niederhorbach-Drusweiler-Hergersweiler-Winden-Erlenbach-Neupotz-Leimersheim/Fähre-Karlsruhe

Bordküche ist dabei!

Distanz: ca. 60 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Empfehlung: e-Bike

Information
Karl-Heinz Schönwald
0160 98362105


Fisch Räucherei

Fisch Räucherei
Fisch Räucherei

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf/KVV Ticketshop
Wann: 09.45 Uhr
Hinfahrt:
Abfahrt: Karlsruhe Hbf um 10.05 Uhr
Ankunft: Bad Bergzabern um 10.48 Uhr
Rückfahrt:
Ankunft in Karlsruhe/Schloss am Nachmittag

Unkosten.
+ Umlage KVV Ticket
+ Fähre Leopoldshafen € 2,50
+ persönl. Ausgaben
+ Teilnamekosten € 5,00

Mindestteilnehmerzahl: 5+
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Radlerinnen/Radler
Anmeldeschluß: 26. Juni 2021

Zubereitung von Fisch
Zubereitung von Fisch

Karl-Heinz Schönwald (Tourleitung)
Uli Ka.
Rose Marie Lar.
Sybille Beut.
Wally Kü.

Barbara Qua.
Burkhard Schö.
Renate Krum.-Ba.
Roswitha Her.
Regina Ri./F.
Frank Du.
--------------------------------------------------------------------

Google Translate